Liebesgeschenke

Liebevoll ausgewählte Geschenke für das Herzblatt

Liebesgeschenke für den Partner, die Partnerin auszusuchen ist nicht immer einfach, schließlich sollen sie die Gefühle, die man für denjenigen hegt auch ausdrücken. Geht es um einen Jahrestag, darf Romantik natürlich eine große Rolle spielen. Um nicht nur mit Blumen, Pralinen oder Parfüm dazustehen, werden gerade im Internet personalisierte Präsente angeboten. Eine Schneekugel, in der das Foto des Paares von weißen Flocken umtanzt wird oder ein Feuerzeug, in welches der Name des Liebsten, der Liebsten eingraviert wurde, stehen diesbezüglich zur Auswahl. Auch kann ein Stoffteddybär mit einer Liebesbotschaft verschenkt werden.

Dem niedlichen Kuscheltier wird dazu vom Internetshop ein T-Shirt angezogen auf dem Ich liebe dich oder die beiden Initialen des Pärchens stehen.

Ein ausgefallener Gutschein

Geschenkideen

Schon seit einigen Jahren ist es Tradition Liebesschlösser an Brückengeländern anzubringen. Wer ein ebensolches mit den beiden Name und dem Datum des Kennenlern- beziehungsweise Hochzeitstages gravieren lässt und verschenkt, überreicht damit quasi einen Reisegutschein. Das Schloss fungiert als Hinweis für die Überraschung und der Partner muss raten, wohin es geht. Eine berühmte Liebesschlossflussquerung steht beispielsweise in Rom: die Milvische Brücke. Die kleinen Vorhängeschlösser werden an den Straßenlaternen festgemacht, der Schlüssel abgezogen und anschließend mit den Worten per sempre, zu deutsch für immer in den Tiber geworfen. Auch in München, Paris, Salzburg oder Köln dürfen solche Liebesgeschenke angebracht werden. Wollen Sie Ihrem Freund, Ihrer Freundin eine romantische Städtereise oder einen zweisamen Wochenendtripp in eine der Metropolen schenken, fungiert das gravierte Unikat als später immer wieder besuchbare Sehenswürdigkeit. Man muss sich nur die Stelle, an der man das Liebesgeschenk angebracht hat gut merken.

Liebesgeschenke
1/1

Liebesgeschenke für den Partner auszusuchen ist nicht immer einfach.

Je frischverliebter desto niedlichen und individueller dürfen die Liebesgeschenke ausfallen. Wer das Talent dazu hat, bastelt der besseren Hälfte etwas Unverwechselbares, greift zu Stricknadel und Wolle und fertigt einen selbstgemachten Schal an. Da es bei Liebesgeschenken nicht wirklich auf den materialen Wert ankommt, sondern lediglich auf den Fakt, dass sich Gedanken gemacht und Mühe gegeben wurden, liegen nostalgische Präsente seit einigen Jahren im Trend. Es braucht mindestens eineinhalb Stunden um eine 90minütige Musikkassette mit Songs zu bespielen, die dem Paar etwas bedeuten. Hat man noch ein klassisches Abspielgerät zu Hause, kann auch die eigene Stimme aufgenommen werden. Kommentieren Sie die Lieder und sprechen Sie auf die Kassette was Sie damit verbinden; Ihr Schatz wird begeistert sein.

Zweisamkeit verschenken

Weil zwischen Schule, Beruf, Haushalt und Kindererziehung oft nicht viel Zeit füreinander bleibt, sind Liebesgeschenke, die gemeinsame Momente versprechen für alle Paarbeziehungen zu empfehlen. Egal ob die Partner bereits zusammenleben oder erst seit einigen Monaten eine Wochenendbeziehung führen, traute Zweisamkeit ist immer etwas Wertvolles. Dafür schenkt man zum Geburts- oder Jahrestag aber auch zu Weihnachten, Ostern oder einem anderen Jubiläum eine Kurzreise. Gemeinsam nach London fliegen und die größte Stadt Englands erkunden, in Warschau den Kulturpalast kennenlernen oder in Stockholm durch die Gamla stan flanieren, schweißt zusammen. Wer nicht gerne fliegt, bucht ein Wellnesswochenende im Spreewald oder fährt für drei Tage an die Nordsee.

Dass für romantische Kurzreisen nicht unbedingt viel Geld ausgegeben werden muss, beweist der Campingplatz in der Nähe. Einfach den Beschenkten dorthin locken und vor dem aufgebauten Zelt mit Kerzen und einem leckeren Essen auf ihn oder sie warten. Die benötige Kleidung und das Beauty-Case müssen natürlich heimlich vorab gepackt werden. Ebenso spontan aber allerdings auch nur für die Sommermonate geeignet, ist das Picknick im Grünen. Nudelsalat, Champagner, Sekt, Erdbeertörtchen oder was immer Ihrem Liebling schmeckt samt Glas, Teller und Besteck eingepackt und hinaus in die Natur. Damit das Picknick-Geschenk gut ankommt, gilt es auch hier im Stillen vorzugehen und einige romantische Accessoires wie beispielweise Windlichter mitzunehmen.

Fun & Action

Geht es um Liebesgeschenke, muss nicht zwangsläufig Romantik darin enthalten sein. Eventunternehmen offerieren unvergessliche Geburtstagspräsente, die Sie und Ihre Partnerin, Ihren Partner in schwindelerregende Höhen, gefährliche Tiefen oder auf rasante Trips entführen. Mit dem Quad durch den märkischen Sand flitzen oder in den Alpen steile Bergstraßen hinunterrauschen macht Spaß. Mutige verschenken einen Tandem-Bungeesprung und wer trotz des Adrenalinkicks nicht auf stimmungsvolle Panoramen verzichten möchte, ordert einen Heißluftballonflug. Egal ob Wildwasserrafting im Inn oder Indoor Skydiving in Bottrop, Erlebnisgeschenke sorgen für Nervenkitzel und gefallen beiden Geschlechtern. Weniger spektakulär aber nicht minder unvergesslich sind jene Angebote, die sich an Tierfreunde richten. Es darf beispielsweise zwischen Kamelreiten, einem Schwimmerlebnis mit Kegelrobben oder einer wunderschönen Schneeschuhtour mit Huskys gewählt werden.

Ungewöhnliche Geschenke

Dem anderen die Sterne vom Himmel zu holen gelingt zwar nicht wirklich, doch macht eine sogenannte Sterntaufe doch wenigstens möglich einen Himmelskörper zu besitzen. Dazu kauft man die Rechte auf die Namensvergabe, tauft den bis dato unbekannten Stern auf den Namen des Partners und schenkt die Urkunde zur Goldhochzeit oder aber auch zum einjährigen Beziehungsjubiläum. Ebenso zeitlos ist es ein hübsches Foto, das die beiden Liebenden zeigt von einem Künstler abmalen zulassen. Dazu stöbert der Verschenker einfach durch die Fotokiste oder die Dateien auf dem heimischen Computer und sucht eine gelungene Aufnahme aus. Diese wird dann nach Ihren Vorstellungen auf Leinwand gebannt. Besonders eindrucksvoll wirkt das Gemälde, fokussiert sich der Maler auf die Konturen der beiden Gesichter.

Mehr zum Thema