Geldgeschenke verpacken

Kreativ & originell: So verpackt man Geld

Manchmal ist es eine wahre Freude, doch oft auch fast eine Qual - Geschenke und Geschenkideen fallen leider nicht einfach so vom Himmel. Selbst wenn es um Geschenke für Freunde geht, die man gut kennt, herrscht oft Unsicherheit, ob ein Geschenk tatsächlich dem jeweiligen Wunsch und Geschmack zusagt. Mit einem Geldpräsent lassen sich Fehlkäufe und Enttäuschungen leicht umgehen und häufig wird heutzutage sogar ausdrücklich der Wunsch nach einer kleinen Finanzspritze zu Geburtstag oder Weihnachten geäußert, um sich selbst etwas nach Bedarf und Vorlieben aussuchen zu können. Soweit so gut. Doch wie gestaltet man nun so ein Geschenk ansprechend?

Langeweile? Das muss nicht sein!

Geschenkideen

Geldgeschenke verpacken kann durchaus kreativ sein, ohne dass man dafür gleich Künstler sein muss.

Geldgeschenke verpacken
1/1

Wie gestaltet man ein Geldgeschenk ansprechend?

Der traditionelle Weg, das Geld in einen Umschlag, vielleicht zusammen mit einer schönen Karte, zu legen, erfüllt auch sicherlich seinen Zweck. Dennoch kann auch bei der Übergabe eines Geldgeschenkes die Ästhetik mitspielen. Geldgeschenke verpacken ist eine Kunst für sich und viele trauen sich gar nicht erst zu, es zu versuchen. Dabei muss Geldgeschenke verpacken ganz und gar nicht kompliziert sein. Geldgeschenke und ansprechende Optik müssen sich ganz und gar nicht widersprechen. Viele finden es zum Beispiel schön, Geldscheine zu rollen oder zu falten und diese dann entsprechend zu drapieren, zum Beispiel an oder auf einem anderen kleinen Präsent oder Gegenstand.

Geldgeschenke verpacken: Beispiele für Starter

Ob nun mit buntem Geschenkband umwickelt und einem Plüschtier um die Pfote gebunden oder an einer kleinen Zimmerpflanze befestigt, oder als Münzen in eine kleine Schale gestreut, erlaubt ist alles was gefällt und die Möglichkeiten sind zahlreich. Und wem das einfache Fixieren an einem weiteren Geschenk unpassend oder langweilig erscheint, dem bleiben zahlreiche weitere kreative Ideen. So lassen sich aus zahlreichen Materialien schöne Verpackungen kreieren. Die einfachste Möglichkeit, ein Geldgeschenk ein wenig mehr nach Geschenk aussehen zu lassen, ist, den Umschlag, in welchem es sich befindet, entsprechend würdig auszukleiden. Dies kann etwa durch Transparent- oder Geschenkpapier geschehen, in das der Umschlag mit dem Geld eingeschlagen und anschließend mit einer Schleife verziert wird. Vielleicht noch ein persönlicher Gruß auf das Geschenkpapier, zum Beispiel mit Gold- oder Silberstift, und schon sieht das Geldgeschenk um Längen persönlicher aus. Wie oben schon angemerkt, ist auch das Falten und Rollen von Geldscheinen sehr beliebt.

Die Form macht's

Auch für Ungeübte stellen Geldscheinrollen oder kleine Fächer- und Schmetterlingsformen kein Problem dar: Für das Rollen einfach vorsichtig drehen, bis die Rolle schmal genug ist und sie mit einem Band oder einer Schleife fixieren. Dabei sollte man besonders darauf achten, die Optik nicht durch einen Knick zu verderben. Beim Falten bieten sich besonders die Fächer- oder die Schmetterlingsform an: Für den Fächer einfach den gesamten Geldschein wie eine Ziehharmonika falten und anschließend den untersten Abschnitt von ca. fünf Millimeter mit einer kleinen Schleife oder einem vorsichtigen Knoten durch Geschenkband, Wolle oder Schnur fixieren. Fertig ist der Fächer, der entsprechend auf einer Geschenkunterlage, wie zum Beispiel einer, mit Geschenkpapier eingeschlagenen, pappe, in Szene gesetzt werden kann. Nicht nur die Geldscheine selbst wirken eleganter, wenn sie durch vorsichtiges Knicken oder Rollen gestalterisch verändert werden. Auch die Geschenkverpackungen für Geldgeschenke dürfen gern in ausgefallenem geometrischem Gewand glänzen.

Unterlagen, Drumherum oder Servierteller für Geldgeschenke

Besonders gut lässt sich immer Pappe bearbeiten und transportieren. Ein weiterer Vorteil neben der Leichtigkeit des Materials ist schlichtweg, dass sich in fast jedem Haushalt ein wenig Pappe findet, die sich gut als Verpackung für ein Geldgeschenk eignet: Sowohl die Papprollen von Küchenpapier, als auch der Deckel eines Schuhkartons sind geradezu prädestiniert als Material zur Gestaltung von Geldgeschenken. Papprollen lassen sich beispielsweise mit Wasser- oder Acrylfarben bemalen oder mit Aluminumfolie zu kleinen "Silbersäulen" einschlagen. Alternativ können sie mit Geschenkpapier wie Bonbons bunt verpackt werden - das Geld kann vorher in die Rolle gefüllt werden. Wichtig ist immer, dass das Geschenk hierbei so präsentiert wird, dass die Rollen, wenn sie befüllt sind, nicht als reines Dekomaterial missverstanden und einfach entsorgt werden können. Auch Deckel von Schuhkartons oder ausgeschnitte Papprückwände von jeglichen Pappschachteln können als Unterlage Geldscheine oder Münzlandschaften dienen. Einfach mit Geschenkpapier, Folie, Stoff, oder anderem Wunschmaterial einschlagen und schon herrscht ein elegantes Ambiente für das Geldgeschenk. Einfach Scheine oder Münzen darauf befestigen, nach Wunsch noch weitere Dekomaterialien ergänzen und - voilà. So kann Geldgeschenke verpacken Spaß machen ohne in Stress auszuarten.

Fazit

Geldgeschenke sind bei Weitem keine neue Mode und sie erfreuen sich meist großer Beliebtheit. Doch nur, weil man zu einem finanziellen Präsent greift, muss das nicht heißen, dass man ohne Kreativität und persönliche Note schenkt. Es gilt: Mit ein bisschen Behutsamkeit und Willen lässt sich auch für Laien im Bastelbereich ganz einfach ein schönes Gewand für Geldgeschenke zaubern. Egal, ob es nun um Geschenke zum 30., Geschenkideen zum 18., oder Hochzeitsgeschenke geht - haben Sie nur Mut, um Ihr Geldgeschenk ganz individuell dem jeweiligen Anlass anzupassen! Mit ein bisschen Ausprobieren kann jeder Geldgeschenke mit ganz einfachen Mitteln persönlich und ansprechend gestalten.

Mehr zum Thema